Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Joh 15,12

Meine Seele preist die Größe des Herrn

„Meine Seele preist die Größe des Herrn ...
... ER erbarmt sich von Geschlecht zu Geschlecht.
Die Hungernden beschenkt ER mit Seinen Gaben ...
... ER nimmt sich der Seinen an,
wie ER den Völkern verheißen hat.“

Mit diesen Worten preist Maria den, der gibt, der sich erbarmt, der sich kümmert, wie ER es verheißen hat.

Wenn wir Erntedank feiern, dann tun wir genau das, was Maria im Magnifikat getan hat: den preisen, der Großes getan tat und der sich erbarmt. Der sich der Seinen annimmt, Ernte sind ja nicht nur die Früchte aus Feld und Garten, Weinberg und Wald! All diese guten Sachen, die da alle Jahre neu liebevoll zusammen getragen und kunstvoll aufgebaut werden stehen ja für alles, was wir zum Leben haben und brauchen. Die „Früchte der Erde, und der menschlichen Arbeit“ weisen hin auf den, von dem alles kommt. Sie machen aber auch deutlich, dass wir an diesem Segen beteiligt sind. Dass wir beitragen dürfen und müssen, - und können und auch sollen, dass Segen wird für alle Welt.

Ein Gebet

Lass blind mich, Herr, die Wege gehn,
die deine sind.
Will deine Führung nicht verstehn,
bin ja dein Kind.
Bist, Vater der Weisheit, auch Vater mir.
Führst durch Nacht mich auch,
führst du doch zu dir.

Weiterlesen...

Ein Zitat

Je öfter für jemand gebetet wird,
desto mehr Segen liegt auf ihm,
denn kein gläubiges Gebet
wird unerhört bleiben,
wenn den Menschen auch die
Art der Erhörung verborgen ist.

Hl. Gertrud von Helfta

Neuigkeiten aus der Weltkirche ...

News aus dem Vatikan - alle Nachrichten aus der Kirche
  • Letzte Chance, mitzumachen - und vielleicht auch einen unserer Preise zu gewinnen: Noch bis 2. Advent (4.12.) können Sie an feedback@radiovatikan.de Ihr schönstes Bild Ihres Adventskalenders oder Ihrer Adventsdekoration schicken. Danke allen, die sich beteiligen! Gesegneten Advent! Alles lesen  

... & aus der Bibel

Ich habe euch ein Beispiel gegeben, damit auch ihr so handelt, wie ich an euch gehandelt habe.

Joh 13,15