Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Joh 15,12

Drucken

Firmung 2017

Träume und lebe wie ein König selbstbestimmt und frei.
Träume und lebe wie eine Priesterin in Kontakt mit Gott.
Träume und lebe wie ein Prophet als Christ in der Welt.
Das heißt es, in der Firmung mit dem Chrisamöl gesalbt zu werden.

(aus: Firmung vernetzt)


Im Rahmen der Visitation durch unseren Weihbischof Robert Brahm werden am 10. Juni 2017 80 Jugendliche das Sakrament der Firmung in unserer Kirche Hl. Rosenkranzkönigin empfangen.

Die Jugendlichen konnten und können sich seit Ende November 2016 zur Firmung anmelden. Zum ersten Mal wurde die Vorbereitung zur Firmung auf Dekanatsebene gedacht und geplant und es entstand ein Jugendplaner, der einen großen Teil der Angebote der Jugendpastoral der einzelnen Pfarreien und des Dekanates umfasst. Diese Angebote richten sich an alle Jugendlichen und es gibt einen Teil speziell ausgerichtet für die Firmbewerber. Den Jugendlichen war es frei gestellt ob und in welchem Umfang sie sich auf das Sakrament der Firmung vorbereiten. Nahezu alle der über 300 Firmbewerber auf Dekanatsebene haben sich zu einem der 5 Workshoptage angemeldet. Die Firmbewerber konnten an diesen Tagen alles Wichtige zur Fimung erfahren und sich kreativ mit ihren Lebensfragen beschäftigen. Die Workshoptage endeten mit dem Besuch der heiligen Messe. Gestaltet wurden sie von den einzelnen Pfarreiengemeinschaften des Dekanates.

Vielen Dank an dieser Stelle für das Engagement der zahlreichen Ehrenamtlichen, die sich mit ihrem Können, ihrem Wissen, ihrer Kreativität und ihrem Glauben eingebracht haben!

Wir wünschen allen Jugendlichen Gottes Segen, die Kraft Christus nachzufolgen, ihn ins Gespräch zu bringen und mit ihren Überzeugungen und Möglichkeiten kirchliche Gemeinschaft aktiv mitzugestalten.

Gez. Melanie Viehl

Ein Gebet

Herr, mache mich zu einem Werkzeug deines Friedens,
dass ich liebe, wo man hasst;
dass ich verzeihe, wo man beleidigt;
dass ich verbinde, wo Streit ist;
dass ich die Wahrheit sage, wo Irrtum ist;
dass ich Glauben bringe, wo Zweifel droht;
dass ich Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält;
dass ich Liebe entzünde, wo Finsternis regiert;
dass ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt.

Weiterlesen...

Ein Zitat

Bete nicht hastig, um recht viel beten zu können, sondern bemühe dich, was du betest, von Herzen zu beten. Ein Vaterunser innig gebetet ist mehr wert als viele rasch und eiligfertig heruntergeleiert.

Hl. Franz von Sales

Neuigkeiten aus dem Bistum Trier ...

  • Im Schuljahr 2016/17 haben 9.657 Kinder und Jugendliche eine der 20 Schulen in Trägerschaft des Bistums Trier besucht. Das geht aus dem jetzt veröffentlichten Jahresbericht hervor.

... & aus der Bibel

Bittet, dann wird euch gegeben; sucht, dann werdet ihr finden; klopft an, dann wird euch geöffnet.

Mt 7,7