Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Joh 15,12

Drucken

Seniorenresidenz "St. Barbara" Merchweiler

Bestreben der Gemeinde Merchweiler war es seit längerem, ein stationäres Altenhilfeangebot zu schaffen, um den hier lebenden älteren und pflegebedürftigen Menschen im Bedarfsfall eine ortsnahe Versorgung zu sichern. Die Einrichtung sollte aber nicht nur den örtlichen Bedarf decken, sondern auch den Nachbargemeinden zur Verfügung stehen.

Ein besonderer Vorzug ergibt sich aus der Lage

Ein besonderer Vorzug des Standortes der Seniorenresidenz „St. Barbara“ ergibt sich aus der zentralen Lage zum Ortskern und der Nähe zu sozialen Einrichtungen der katholischen Kirchengemeinde (Kindertagesstätte, Jugendheim, Pfarrgemeindesaal und die katholische Kirche).

Zur Einrichtung, ihrem Angebot und ihrer Ausstattung

Die Seniorenresidenz „St. Barbara“ verfügt über 87 Plätze (81 vollstationäre und 6 Kurzzeitpflegeplätze). Die Hälfte der vollstationären Plätze wird in Einzelzimmern angeboten, ein Viertel ist rollstuhlfahrergerecht (mit entsprechend ausgestatteten Badezimmern). Es wurde besonders darauf geachtet, dass neben Einzelzimmern auch Doppelzimmer rollstuhlfahrergerecht ausgestattet sind.

Im Untergeschoss befinden sich in einem gesonderten Bereich die Wirtschafts- und technischen Räume der Einrichtung. Die Kapelle mit Raum der Stille, der Friseur sowie verschiedene Funktionsräume, u. a. auch gesonderte Räume zur Tagesbetreuung von Demenzkranken mit Zugang zur geschützten Außenanlage, sind abseits des Wirtschaftsbereiches ebenfalls im Untergeschoss untergebracht und über zwei Aufzüge gut erreichbar.

Die Rezeption und das Büro der Pflegedienstleitung befinden sich in unmittelbarer Nähe des Eingangsbereiches im Erdgeschoss. In dieser Ebene werden neben ca. 24 vollstationären Plätzen auch 6 Kurzzeitpflegeplätze vorgehalten.

Die Wohnbereiche im ersten und zweiten Obergeschoss verfügen über 27 bzw. 30 vollstationäre Plätze.

In jedem Wohnbereich befinden sich helle und sehr geräumige Aufenthalts- und Speiseräume mit Verteiler-/Therapieküche und behindertengerechte Bäder und WC’s.

Alle Bewohnerzimmer verfügen über einen Sanitärraum mit Dusche und WC. Die Zimmer sind barrierefrei zugänglich und haben im Erdgeschoss und ersten Obergeschoss einen kleinen Ausbau in Form eines Erkers bzw. Wintergartens, der die Nutzfläche des Zimmers vergrößert.

In unserer neuen Seniorenresidenz „St. Barbara“ können interessierte und pflegebedürftige Seniorinnen und Senioren, die einer Betreuung bedürfen, ein neues Zuhause finden. Ein professionelles Pflegeteam sichert eine ganzheitliche und individuelle Versorgung in allen Lebenslagen.

Ein Gebet

Herr, mache mich zu einem Werkzeug deines Friedens,
dass ich liebe, wo man hasst;
dass ich verzeihe, wo man beleidigt;
dass ich verbinde, wo Streit ist;
dass ich die Wahrheit sage, wo Irrtum ist;
dass ich Glauben bringe, wo Zweifel droht;
dass ich Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält;
dass ich Liebe entzünde, wo Finsternis regiert;
dass ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt.

Weiterlesen...

Ein Zitat

Hüten wir uns vor der falschen Demut, sie lässt uns die Gnade Gottes verlieren.

Hl. Pfarrer von Ars - Jean-Marie Vianney

 

Neuigkeiten aus der Weltkirche ...

Die Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz pflegt die internationalen Kontakte. Sie trägt ferner die Gesamtverantwortung für die überdiözesane weltkirchliche Arbeit in Deutschland, vor allem für die Hilfswerke. Zugleich engagiert sich die katholische Kirche auf allen Kontinenten der Welt durch die jeweiligen Bischofkonferenzen der Länder.
  • Unter dem Motto "ÜberLeben in der Stadt" eröffnet Adveniat am ersten Advent die bundesweite Weihnachtsaktion des Lateinamerika-Hilfswerkes. Heiner Ganser-Kerperin betreut die Aktion und blickt sorgenvoll auf die wichtige Weihnachtskollekte.

... & aus der Bibel

Seid untereinander so gesinnt, wie es dem Leben in Christus Jesus entspricht.

Phil 2,5