Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Joh 15,12

Drucken

Seniorenresidenz "St. Barbara" Merchweiler

Bestreben der Gemeinde Merchweiler war es seit längerem, ein stationäres Altenhilfeangebot zu schaffen, um den hier lebenden älteren und pflegebedürftigen Menschen im Bedarfsfall eine ortsnahe Versorgung zu sichern. Die Einrichtung sollte aber nicht nur den örtlichen Bedarf decken, sondern auch den Nachbargemeinden zur Verfügung stehen.

Ein besonderer Vorzug ergibt sich aus der Lage

Ein besonderer Vorzug des Standortes der Seniorenresidenz „St. Barbara“ ergibt sich aus der zentralen Lage zum Ortskern und der Nähe zu sozialen Einrichtungen der katholischen Kirchengemeinde (Kindertagesstätte, Jugendheim, Pfarrgemeindesaal und die katholische Kirche).

Zur Einrichtung, ihrem Angebot und ihrer Ausstattung

Die Seniorenresidenz „St. Barbara“ verfügt über 87 Plätze (81 vollstationäre und 6 Kurzzeitpflegeplätze). Die Hälfte der vollstationären Plätze wird in Einzelzimmern angeboten, ein Viertel ist rollstuhlfahrergerecht (mit entsprechend ausgestatteten Badezimmern). Es wurde besonders darauf geachtet, dass neben Einzelzimmern auch Doppelzimmer rollstuhlfahrergerecht ausgestattet sind.

Im Untergeschoss befinden sich in einem gesonderten Bereich die Wirtschafts- und technischen Räume der Einrichtung. Die Kapelle mit Raum der Stille, der Friseur sowie verschiedene Funktionsräume, u. a. auch gesonderte Räume zur Tagesbetreuung von Demenzkranken mit Zugang zur geschützten Außenanlage, sind abseits des Wirtschaftsbereiches ebenfalls im Untergeschoss untergebracht und über zwei Aufzüge gut erreichbar.

Die Rezeption und das Büro der Pflegedienstleitung befinden sich in unmittelbarer Nähe des Eingangsbereiches im Erdgeschoss. In dieser Ebene werden neben ca. 24 vollstationären Plätzen auch 6 Kurzzeitpflegeplätze vorgehalten.

Die Wohnbereiche im ersten und zweiten Obergeschoss verfügen über 27 bzw. 30 vollstationäre Plätze.

In jedem Wohnbereich befinden sich helle und sehr geräumige Aufenthalts- und Speiseräume mit Verteiler-/Therapieküche und behindertengerechte Bäder und WC’s.

Alle Bewohnerzimmer verfügen über einen Sanitärraum mit Dusche und WC. Die Zimmer sind barrierefrei zugänglich und haben im Erdgeschoss und ersten Obergeschoss einen kleinen Ausbau in Form eines Erkers bzw. Wintergartens, der die Nutzfläche des Zimmers vergrößert.

In unserer neuen Seniorenresidenz „St. Barbara“ können interessierte und pflegebedürftige Seniorinnen und Senioren, die einer Betreuung bedürfen, ein neues Zuhause finden. Ein professionelles Pflegeteam sichert eine ganzheitliche und individuelle Versorgung in allen Lebenslagen.

Ein Gebet

Ich möchte
Speise werden, um die Hungrigen zu sättigen,
Kleidung, um den Nackten zu bedecken,
Trank, um die Durstigen zu erfrischen,
Arznei, um den Magen der Schwachen zu stärken,
ein weiches Bett, damit sich die Müden ausruhen,
Heilmittel und Fürsorge, um die Leiden der Kranken, der Lahmen, der Verstümmelten, der Tauben, der Stummen usw. zu lindern,
Licht, um die geistlich und leiblich Erblindeten zu erleuchten.

Hl. Vinzenz Pallotti

Ein Zitat

Wegen dieser drei Dinge
hat Gott die
vernünftige See geschaffen:
Dass sie Ihn lobe,
dass sie Ihm diene,
dass sie an Ihm sich erfreue und in Ihm ruhe;
und das geschieht durch die Liebe,
denn wer in der Liebe bleibt,
der bleibt in Gott,
und Gott bleibt in ihm.

Hl. Bonaventura

Neuigkeiten aus dem Bistum Trier ...

... & aus der Bibel

Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern das ewige Leben hat.

Joh 3,16