Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Joh 15,12

Drucken

Arbeitskreis Eine Welt

AK Eine Welt - auf einen Blick

Der Arbeitskreis Eine Welt der katholischen Pfarrgemeinde Wemmetsweiler besteht seit März 1993 als Sachausschuss des Pfarrgemeinderates.

Ansprechpartner: Hermann Ziegler, Telefon: 06825 495161

Schwerpunkte sind:

Verkauf von Transfair-Artikeln

  • an einem Wochenende im Monat Verkauf in der Pfarrkirche Wemmetsweiler vor und nach den Gottesdiensten
  • am Samstag vor dem 1. Adventssonntag Verkauf in der Begegnungsstätte Wemmetsweiler bei der Veranstaltung "Alles unter einem Dach"
  • am 1. Adventssonntag Teilnahme am Nikolausmarkt in Wemmetsweiler mit einem Verkaufsstand und zusätzlichem Angebot von Flammkuchen, Crêpes und Wein
  • am Misereor-Sonntag Verkauf in der Begegnungsstätte Wemmetsweiler mit Solidaritätsessen (Suppe und Empanadas)

Kontakte von und nach Bolivien

  • seit 1995 wird über Misereor das Straßenkinderprojekt in El Alto, einem Stadtteil von La Paz, Bolivien, unterstützt
  • Begegnungsreisen der Diözese Trier - BolivianerInnen nehmen für ein paar Tage am Leben von Mitgliedern des AK Eine Welt teil und erzählen von ihrem Leben

Kontakte zu den Fremden im Ort

  • bestehen keine mehr, die Familien sind integriert und brauchen die Hilfe des AK Eine Welt nicht mehr.
Drucken

Der Arbeitskreis Eine Welt stellt sich vor

Am 28. März 1993 wurden in Wemmetsweiler zum ersten Mal fair gehandelte Produkte verkauft und zwar in der Kirche vor und nach den Gottesdiensten. Die Idee hatte der damalige Kaplan Markus Schlich. Durch die außergewöhnlich hohe Nachfrage wurde schon bald der Arbeitskreis Eine Welt als Sachausschuss des Pfarrgemeinderats gegründet. Seit dieser Zeit verkaufen Mitglieder des AK Eine Welt jeden Monat an einem Wochenende vor und nach den Gottesdiensten fair gehandelte Produkte wie Kaffee, Tee, Honig, Schokolade usw.

Ein Gebet

Ich möchte
Speise werden, um die Hungrigen zu sättigen,
Kleidung, um den Nackten zu bedecken,
Trank, um die Durstigen zu erfrischen,
Arznei, um den Magen der Schwachen zu stärken,
ein weiches Bett, damit sich die Müden ausruhen,
Heilmittel und Fürsorge, um die Leiden der Kranken, der Lahmen, der Verstümmelten, der Tauben, der Stummen usw. zu lindern,
Licht, um die geistlich und leiblich Erblindeten zu erleuchten.

Hl. Vinzenz Pallotti

Ein Zitat

Gott ist so groß, dass es wohl wert ist, ihn ein Leben land zu suchen.

Hl. Teresa von Avila

Neuigkeiten aus dem Bistum Trier ...

... & aus der Bibel

... und wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen;

Joh 6,37b