Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Joh 15,12

Drucken

Kapellenfest Bergkapelle Illingen

Am Mittwoch, 15. August 2018,
feiert die Pfarrgemeinde St. Stephanus das
Fest Maria Himmelfahrt.

Mit einem feierlichen Hochamt um 10.30 Uhr, verbunden mit der Kräuterweihe, eröffnen wir den Festtag. Danach folgt ein Frühschoppenkonzert mit dem Illinger Blasorchester.

Um 15 Uhr findet in der Kapelle eine Marienandacht statt.

Für das leibliche Wohl unserer Gäste bieten wir ein schmackhaftes Mittagessen, Schwenkbraten und Rostwürste.
Ein reiches Angebot für die Kaffee- und Kuchenliebhaber halten wir bereit. Von 12 - 17 Uhr hat die Kolpingjugend eine umfangreiche Spielelandschaft mit Hüpfburg, Tischkicker und .... vorbereitet.

Wer uns bei den vorbereitenden Arbeiten und am Festtag unterstützen möchte, ist herzlich willkommen. Auch Kuchenspenden werden gerne angenommen. Der Erlös des Festes ist für die Erhaltung der Bergkapelle bestimmt. Alle Freundinnen und Freunde der Bergkapelle sind herzlich eingeladen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an

Toni Schröder, Tel. 06825- 3414
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
gez. Toni Schröder

Ein Gebet

Obgleich ich gar kein Vertrauen zu dir fühle,
so weiß ich doch, daß du mein Gott bist
und daß ich dir ganz zu eigen bin,
weiß, daß ich allein auf deine Güte vertraue,
und so überlasse ich
mich gänzlich deinen Händen!

Hl. Franz von Sales

Ein Zitat

Ich bin immer glücklich und zufrieden in Gott. Ich nehme alles mit Dank von dem lieben Himmelsvater an, sind es Leiden oder Freuden. Er weiß ja, was für uns das Beste ist, und so bin ich immer glückselig in Gott.

Hl. Konrad von Parzham

Neuigkeiten aus dem Bistum Trier ...

... & aus der Bibel

Da rief er ein Kind herbei, stellte es in ihre Mitte und sagte: Amen, das sage ich euch: Wenn ihr nicht umkehrt und wie die Kinder werdet, könnt ihr nicht in das Himmelreich kommen. Wer so klein sein kann wie dieses Kind, der ist im Himmelreich der  Größte.

Mt 18,2