Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Joh 15,12

Drucken

Die Erinnerung an einen sympathischen Heiligen wachhalten

– sein Tun, sein Werk fortsetzen!

Mit der alljährlichen Nikolaus-Aktion (den Hausbesuchen des Heiligen Mannes) erinnert die KAB Wemmetsweiler an diesem sympathischen Heiligen aus Myrha aus dem 3. Jahrhundert und setzt sein Werk, unbürokratisch, unauffällig und relativ spontan zu helfen, fort: Am 03. März überreichte der Vorsitzende, Herr R. Ziegler einen Scheck über je 350,00 € an Pastor Michael Schaefer, Lebach, für seine St. Petersburger Waisenkinder, und mir für unbürokratische Hilfe in der Pfarreiengemeinschaft. „Die Gelder nehmen ab, die Not nimmt zu!“ sagte Pfr. Schaefer, und das gilt nicht nur für Petersburg. Umso wichtiger und gewichtiger ist die Hilfe – und dass sich Menschen engagieren, in die Fußstapfen des Heiligen von Myrha treten und sein Tun zu ihrem Tun machen.

Ganz herzlichen Dank sage ich auch im Namen von Pfr. Schaefer allen Modernen Nikoläusen und der KAB Wemmetsweiler für Ihren Einsatz!

Ihr Pastor

Ein Gebet

Ich möchte
Speise werden, um die Hungrigen zu sättigen,
Kleidung, um den Nackten zu bedecken,
Trank, um die Durstigen zu erfrischen,
Arznei, um den Magen der Schwachen zu stärken,
ein weiches Bett, damit sich die Müden ausruhen,
Heilmittel und Fürsorge, um die Leiden der Kranken, der Lahmen, der Verstümmelten, der Tauben, der Stummen usw. zu lindern,
Licht, um die geistlich und leiblich Erblindeten zu erleuchten.

Hl. Vinzenz Pallotti

Ein Zitat

Man redet häufig nur, weil man nicht zu schweigen versteht.

Hl. Ambrosius von Mailand

Neuigkeiten aus dem Bistum Trier ...

... & aus der Bibel

Denn für Gott ist nichts unmöglich.

Lk 1,37