Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Joh 15,12

Drucken

Kreativchallenge

St. Martin – aber bunt!


Du malst gern und gestaltest gern tolle Kunstwerke? Du hast in den Ferien Zeit und Lust etwas Neues zu auszuprobieren? Du freust dich, wenn alle Dein Kunstwerk bewundern?

Dann haben wir jetzt eine Idee für Dich!

Gestalte Dein Bild zum Thema „Teilen wie St. Martin“. Deiner Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Bring es vor oder in der Martinswoche (6. bis 13. November) in die Kirche St. Michael Wemmetsweiler. Dort werden wir aus allen Bildern die bunteste und tollste St. Martins-Ausstellung der Welt gestalten. Und ein kleines Dankeschön wartet auch noch auf dich. :-)

Ganz wichtig: Kräftig die Werbetrommel rühren, damit alle Verwandten und Freunde in der Martinswoche in die Kirche kommen und die Kunstwerke bestaunen.

Wir freuen uns auf Dich und Deine Idee!

Bild: Andrea Naumann/www.sternsinger.de
In: Pfarrbriefservice.de

Öffnungszeiten der Pfarrbüros

 

Wemmetsweiler   Merchweiler
  Montag 10.00 - 13.30 Uhr
8.00 - 13.30 Uhr Dienstag  
  Mittwoch 10.00 - 13.30 Uhr 
8.00 - 13.30 Uhr Donnerstag  
  Freitag  08.00 - 12.00 Uhr

Die Pfarrbüros sind vom 16. bis 19. August geschlossen.

Die aktuellen Öffnungszeiten des Pfarrbüros inklusive Ausnahmeregelungen
können Sie jederzeit dem gültigen Pfarrbrief entnehmen.

Ein Gebet

Ich möchte
Speise werden, um die Hungrigen zu sättigen,
Kleidung, um den Nackten zu bedecken,
Trank, um die Durstigen zu erfrischen,
Arznei, um den Magen der Schwachen zu stärken,
ein weiches Bett, damit sich die Müden ausruhen,
Heilmittel und Fürsorge, um die Leiden der Kranken, der Lahmen, der Verstümmelten, der Tauben, der Stummen usw. zu lindern,
Licht, um die geistlich und leiblich Erblindeten zu erleuchten.

Hl. Vinzenz Pallotti

Ein Zitat

Hüten wir uns vor der falschen Demut, sie lässt uns die Gnade Gottes verlieren.

Hl. Pfarrer von Ars - Jean-Marie Vianney

 

Neuigkeiten aus der Weltkirche ...

News aus dem Vatikan - alle Nachrichten aus der Kirche
  • Am zweiten Tag seiner Ukrainereise hat Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin die Hafenstadt Odessa besucht - eine der mit am stärksten vom immer noch tobenden Krieg gezeichnete ukrainische Stadt. Parolin betete dort für die Opfer des Kriegs sowie für „gerechten und dauerhaften Frieden", berichtete das vatikanische Staatssekretariat am Samstagnachmittag auf seinem „X"-Account. Alles lesen  

... & aus der Bibel

Ich habe euch ein Beispiel gegeben, damit auch ihr so handelt, wie ich an euch gehandelt habe.

Joh 13,15