Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Joh 15,12

Drucken

Einer von uns - braucht unsere Hilfe

Bitte unterstützen Sie die Europäische Initiative zum Schutz menschlicher Embryonen!

Video der Initiative

http://www.1-von-uns.de/

Die Europäische Bürgerinitiative "One of us" (Einer von uns) bezieht sich auf die Grundaussage, dass der Mensch ab dem Zeitpunkt der Verschmelzung von Ei- und Samenzelle ein Mensch ist. Sie verweist darauf, dass dies der Europäische Gerichtshof (EuGH) am 18. Okt. 2011 erstmals höchstrichterlich festgestellt hat. Wörtlich heißt es dazu:

"Die Würde des menschlichen Embryos muss geachtet und seine Unversehrtheit sichergestellt werden. Dies geht aus der Entscheidung des EuGH in der Rechtssachte Brüstle hervor, in der der Embryo als erste Stufe der Entwicklung jedes Menschen anerkannt wird. Die EU möge daher, um die Kohärenz ihrer Politik in allen Bereichen, in denen das Leben des menschlichen Embryos auf dem Spiel steht, sicherzustellen [sic], die Finanzierung aller Aktivitäten (insbesondere in den Bereichen Forschung, Entwicklungspolitik und öffentliche Gesundheit), die die Zerstörung menschlicher Embryonen voraussetzen, unterbinden [sic].

Europäische Initiative fordert: Ende der EU-Finanzierung von Aktivitäten, mit denen die Tötung menschlicher Embryonen einhergeht!

Deutsches Mitglied von "One of us": Stiftung JA ZUM LEBEN Unter den Organisatoren und Mitgliedern wird als deutsches Mitglied des Bürgerausschusses Manfred Libner, Geschäftsführer der Stiftung JA ZUM LEBEN, genannt (Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Die Stiftung informiert über die Initiative auf ihrer Internetseite www.ja-zum-leben.de/de. Sie ruft dazu auf, die Unterschriftenaktion zu unterstützen, und erklärt zum Urteil des EuGH und der Bürgerinitiative:

"Daraus ergeben sich weitreichende Folgen für das gesamte EURecht: Seither ist klar, dass seitens der EU das Leben und die Würde jedes menschlichen Embryos vom Zeitpunkt der Befruchtung an geschützt werden muss. Dieser Schutz ist aktuell jedoch nicht gewährleistet. Er muss von uns Bürgern jetzt durchgesetzt werden. Dazu wurde die Europäische Bürgerinitiative „Einer von uns“ gegründet. Unterschreiben Sie für die Europäische Bürgerinitiative "One of us - Einer von uns"! Keine Steuergelder für die Forschung mit menschlichen Embryonen!"

Bischof Stephan Ackermann unterstützt EINER VON UNS

Am 4. Juli hat ein weiterer katholischer Bischof, Dr. Stephan Ackermann, Bischof von Trier, seine aktive Unterstützung angekündigt. Die Diözese Trier hat die Verantwortlichen der Öffentlichkeitsarbeit umfassend über EINER VON UNS informiert. Zudem erfolgte inzwischen eine Berichterstattung in der Bistumszeitung PAULINUS. Im Pfarrbriefservice des Bistums soll zudem eine entsprechende Information verbreitet werden. (15. Juli 2013)

Papst Franziskus

„Ich fordere dazu auf, weiterhin die Aufmerksamkeit aller auf das wichtige Thema zu lenken, das die Achtung für das menschliche Leben von seiner Empfängnis an darstellt. Diesbezüglich möchte ich auch an die Unterschriftensammlung erinnern, die heute in vielen italienischen Pfarreien durchgeführt wird, um die europäische Initiative EINER VON UNS zu unterstützen, die das Ziel hat, dem Embryo rechtlichen Schutz zu gewähren und
jedes menschliche Wesen vom ersten Augenblick seines Daseins an zu schützen.“

Benedikt XVI., Papst emeritus

„Ich wünsche der Initiative EINER VON UNS jeden denkbaren Erfolg, denn in Europa sollte die Würde jedes Menschen geschützt werden.“

 

Artikel im Paulinus vom 14. Juli 2013

Artikel als PDF herunterladen.

Deutschland benötigt 75.000 Unterschriften

Formulare zum Unterschreiben liegen in den Pfarrkirchen und Pfarrbüros aus!

Sie können sich auch online über die offizielle Seite der Europäischen Union beteiligen.

Über die deutsche Seite der Initiative gelangen Sie ebenfalls zum europäischen Online-Sammelsystem.

Sprechen Sie über die Initiative und gewinnen Sie weitere Christinnen und Christen für eine Unterschrift!

Ein Gebet

Ja, mein Herr,
wenn du es willst, will ich es auch,
und wenn du es nicht willst,
will ich es auch nicht.

Hl. Franz von Sales

Ein Zitat

Einer hat diesen, ein anderer jenen Beinamen. Für uns aber ist das die eine große Wirklichkeit, nur der eine große Name: Christ sein und heißen.

Hl. Gregor von Nazianz

Neuigkeiten aus der Weltkirche ...

News aus dem Vatikan - alle Nachrichten aus der Kirche
  • Am zweiten Tag seiner Ukrainereise hat Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin die Hafenstadt Odessa besucht - eine der mit am stärksten vom immer noch tobenden Krieg gezeichnete ukrainische Stadt. Parolin betete dort für die Opfer des Kriegs sowie für „gerechten und dauerhaften Frieden", berichtete das vatikanische Staatssekretariat am Samstagnachmittag auf seinem „X"-Account. Alles lesen  

... & aus der Bibel

Seid untereinander so gesinnt, wie es dem Leben in Christus Jesus entspricht.

Phil 2,5