Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Joh 15,12

Drucken

Sternsingeraktion 2016

Am 03.01. waren in Wemmetsweiler 22 Kinder den ganzen Tag lang mit ihren Gruppenleitungen als Sternsinger unterwegs und brachten den Menschen den Segen in ihre Häuser. Die Sternsinger liefen bis in die Dunkelheit hinein, um möglichst alle Menschen besuchen zu können. Das Ergebnis kann sich auch durchaus sehen lassen. Zwar ist es etwas weniger als in den Vorjahren, doch mit 4.800 Euro kam immer noch eine beachtliche Summe zusammen. Mit diesem Geld, das an das Kindermissionswerk geht, werden Kinderhilfsprojekte in Lateinamerika, Afrika, Asien und Osteuropa finanziert. Somit haben auch in diesem Jahr die Sternsinger und natürlich alle, die etwas gespendet haben, dazu beigetragen die Lage von Kindern rund um den Globus zu verbessern. Dafür ein herzliches Dankeschön.

Erfreulich war, dass die Messdiener von Kommunionkindern und anderen Freiwilligen unterstützt wurden. Leider konnten dennoch nicht alle Straßen besucht werden. Sollten zu ihnen keine Sternsinger gekommen sein, können sie gerne noch eine Spende im Pfarrhaus abgeben. Auch mussten wir feststellen, dass es immer schwieriger wird, genügend Teilnehmer zu finden, die bereit sind sich als Sternsinger zu engagieren. Das ist angesichts der Bedeutsamkeit der Aktion sehr schade und kann die erfolgreiche Durchführung in den nächsten Jahren gefährden. Umso wichtiger ist es das Engagement der Kinder und Jugendlichen, die dabei sind, wertzuschätzen. Also nochmals ein riesiges Dankeschön an alle Beteiligten.

Für die Minileitung
Elisabeth Ziegler

Ein Gebet

Obgleich ich gar kein Vertrauen zu dir fühle,
so weiß ich doch, daß du mein Gott bist
und daß ich dir ganz zu eigen bin,
weiß, daß ich allein auf deine Güte vertraue,
und so überlasse ich
mich gänzlich deinen Händen!

Hl. Franz von Sales

Ein Zitat

Auch wenn wir ein unbegrenztes Vertrauen in den Willen Gottes und in die göttliche Vorsehung haben, gehen wir nicht blindlings voran. Zuerst prüfen wir sehr gut die Mittel, auf die wir mit Klugheit bauen können. Wenn wir dann einen Teil der Arbeit geleistet haben, halten wir einen Moment inne: Können wir so weitermachen? Können wir hoffen? Dann machen wir langsam weiter.

Hl. Johannes Bosco

Neuigkeiten aus dem Bistum Trier ...

... & aus der Bibel

... und wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen;

Joh 6,37b